hund-hobby-sport

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Statuten

Verein

Statuten:
hund-hobby-sport
www.hund-hobby-sport.ch
Statuten 04.03.2013
hhs/uh
Statuten der Interessenvereinigung hund-hobby-sport
1. Name und Sitz
Unter dem Namen hund-hobby-sport besteht eine Vereinigung im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Näfels, Glarus Nord, Kt. Glarus.
2. Zweck
Die Vereinigung bezweckt die artgerechte Hundehaltung, eine kompetente Ausbildung aller Hunde und fördert die kameradschaftliche Beziehung deren Besitzer und Verantwortlichen.
Sie stellt und unterhält im Rahmen ihrer Möglichkeiten geeignete Ausbildungsplätze mit der nötigen Infrastruktur. Sie unterstützt die regelmässige Weiterausbildung von Übungsleiterinnen und Übungsleitern.
3. Mittel
Zur Verfolgung des Zweckes verfügt die Vereinigung über Mitgliederbeiträge, über Einnahmen aus Kursen, über Beiträge von Gönnern sowie aus Sponsoring und Spenden.
Die Mitgliederbeiträge werden durch die Hauptversammlung festgesetzt.
Die Vereinigung kann Ausbildungsplätze und Infrastruktur an Personen und Organisationen, welche die gleiche Zielsetzung verfolgen, unter Kostenfolge zur Verfügung stellen.
4. Mitgliedschaft
Aktivmitglieder mit Stimmberechtigung kann jede volljährige Person werden, welche Interesse am Zweck der Vereinigung hat.
Paarmitglieder können alle volljährigen Personen werden, welche die Vereinigung tatkräftig unterstützen und deren Partner Aktivmitglieder von hund-hobby-sport sind. Sie verfügen gemeinsam über ein Stimmrecht.
Jugendmitglied ohne Stimmrecht kann jede Person ab dem 16. bis zum 18. Lebensjahr werden, welche Interesse am Zweck der Vereinigung hat.
Passivmitglied ohne Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden, welche Interesse am Zweck der Vereinigung hat.
Beitrittsgesuche sind an die Präsidentin/den Präsidenten zur richten; über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.
Gönner ohne Stimmberechtigung kann jede natürliche und juristische Person werden, welche die Vereinigung finanziell oder materiell unterstützt.
5. Erlöschen der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft erlischt
- bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod
- bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung
6. Austritt und Ausschluss
Ein Austritt aus der Vereinigung ist auf die jährliche Hauptversammlung möglich.
Das Austrittsschreiben muss eingeschrieben und mindestens vier Wochen vor der ordentlichen Hauptversammlung an den Präsidenten/die Präsidentin gerichtet werden.
Ein Mitglied kann jederzeit unter Angabe des Grundes aus der Vereinigung ausgeschlossen werden. Der Vorstand fällt den Ausschlussentscheid; das Mitglied kann den Ausschlussentscheid an die Hauptversammlung weiterziehen.
Es besteht keine Rückforderungsmöglichkeit über den geleisteten Jahresbeitrag.
hund-hobby-sport
www.hund-hobby-sport.ch
7. Organe der Vereinigung
Die Organe der Vereinigung sind:
a) die Hauptversammlung
b) der Vorstand
c) die Rechnungsrevisoren
8. Die Hauptversammlung
Das oberste Organ der Vereinigung ist die Hauptversammlung. Eine ordentliche Hauptversammlung findet jährlich im Frühjahr statt.
Zur Hauptversammlung werden die Mitglieder spätestens zwei Wochen zum Voraus unter Beilage der Traktandenliste schriftlich eingeladen.
Der Hauptversammlung stehen folgende Aufgaben zu:
a) Wahl der Präsidentin/des Präsidenten (alle zwei Jahre)
b) Wahl des Vorstandes, Übungs- und Bereichsleiter (alle zwei Jahre)
c) Wahl der Rechnungsrevisoren (alle zwei Jahre)
d) Abnahme von Jahresbericht(en), Jahresrechnung und Revisorenbericht
e) Entscheide über das Jahresprogramm
f) Beschluss über das Jahresbudget
g) Festsetzung der Mitgliederbeiträge
h) Entscheid über Anträge (Anträge sind bis Ende des Kalenderjahres einzureichen)
i) Festsetzung und Änderung der Statuten
j) Behandlung der Ausschlussrekurse
Die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr. Passivmitglieder werden zur Hauptver-sammlung eingeladen, besitzen jedoch kein Stimmrecht.
9. Der Vorstand
Der Vorstand besteht aus einer Präsidentin oder eines Präsidenten und mindestens vier Mitgliedern.
Die Präsidentin/der Präsident wird durch die Hauptversammlung in das Amt gewählt.
Der übrige Vorstand wird ebenfalls durch die Hauptversammlung gewählt, konstituiert sich aber selbst.
Die Amtsdauer des Vorstandes beträgt 2 Jahre, Wiederwahl ist zulässig.
Der Vorstand kann jederzeit Übungs- und Bereichsleiter/innen einsetzen.
Neu eingesetzte Übungs- und Bereichsleiter/innen sind durch die nächstfolgende Hauptversammlung zu bestätigen.
Der Vorstand kann jederzeit Kommissionen einsetzen.
In den Aufgabenbereich des Vorstandes gehören unter anderem:
a) die Vertretung der Vereinigung nach aussen
b) die Vorbereitung der Beschlüsse der Hauptversammlung
c) die Ausführung der Beschlüsse der Hauptversammlung
hund-hobby-sport
www.hund-hobby-sport.ch
10. Die Revisoren
Die Hauptversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren, welche die Buchführung kontrollieren und mindestens einmal jährlich eine Stichkontrolle durchführen.
Die Amtsdauer der Revisoren fällt mit derjenigen des Vorstandes zusammen. Sie erstatten der Hauptversammlung Bericht und Antrag. Wiederwahl ist zulässig.
11. Unterschrift
Die Vereinigung wird durch die Kollektivunterschrift der Präsidentin/des Präsidenten zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes vertreten.
12. Haftung
Für die Schulden der Vereinigung haftet nur das Vermögen der Vereinigung. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.
13. Statutenänderung
Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn drei Viertel aller Mitglieder dem Änderungsvorschlag zustimmen.
14. Auflösung der Vereinigung
Die Auflösung der Vereinigung kann beschlossen werden, wenn drei Viertel aller Mitglieder an der Versammlung teilnehmen.
Nehmen weniger als drei Viertel aller Mitglieder an der Versammlung teil, ist innerhalb von zwei Monaten eine zweite Versammlung abzuhalten. An dieser Versammlung kann die Vereinigung auch dann mit einfacher Mehrheit aufgelöst werden, wenn weniger als drei Viertel der Mitglieder anwesend sind.
Bei einer Auflösung der Vereinigung fällt das Vereinigungsvermögen an eine Institution, welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt.
15. Inkrafttreten
Diese Statuten sind an der Gründungsversammlung vom 04. März 2013 einstimmig angenommen worden und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.
Urs Heer, Gründungspräsident Heidi Eicher, Protokollführerin

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü